IOT Shopfloor Control Connector (IOT SCC)

Der IOT Shopfloor Control Connector (IOT SCC) schließt die Lücke zwischen der RFC-basierten Kommunikation von SAP-Systemen und der telegrammbasierten Kommunikation von unterlagerten Steuerungen.

Der IOT Shopfloor Control Connector wurde für die direkte Anbindung von speicherprogrammierbaren Steuerungen (SPS) an ein SAP Logistics Execution System (LES) oder SAP Extended Warehouse Management (EWM) entwickelt. Gerade wenn auf einen separaten Materialflussrechner verzichtet werden soll und im SAP LES das SAP TRM (Task and Ressource Management) oder im SAP EWM das SAP MFS (Materialflusssystem) zum Einsatz kommt, bietet sich der IOT SCC für die direkte Anbindung der speicherprogrammierten Steuerungen an.

 Steuerungs- und Produktionssysteme verwenden für die Kommunikation mit anderen Systemen oftmals Telegramme, die mit TCP/IP, UDP oder einer seriellen Verbindung übertragen werden. SAP-Systeme verwenden Schnittstellen wie RFC oder HTTP, die zwar auf TCP/IP aufbauen, aber keine direkten TCP/IP-Verbindungen zulassen. Mit dem IOT SCC schließt das IOT diese Lücke.

Die SAP-Applikationen des IOT SCC bieten die Möglichkeit zur zentralen Konfiguration im SAP-System, mit der die Strukturen der Telegramme festgelegt und die Fehlerbehandlung konfiguriert werden. Der Monitor ermöglicht zudem die vollständige Überwachung und Steuerung der Kommunikation aus dem SAP-System, so dass die Applikation keine eigene Interaktion benötigt.

Zusätzliche Logging-Mechanismen, eine flexible Telegrammverarbeitung und Funktionalitäten für den Telegrammaufbau ergänzen den IOT SCC.

Der IOT SCC ist hardware- und plattformunabhängig und kann auf der gleichen Hardware wie das SAP-System laufen. Es sind weder separate Hardware noch zusätzliche Betriebssystem- oder SAP-Lizenzen erforderlich.

Monitor des Shopfloor Control Connectors
Monitor des Shopfloor Control Connectors