IOT Frameworks für die objektorientierte Anwendungsentwicklung mit ABAP Objects

Im Rahmen der objektorientierten Entwicklung im SAP NetWeaver Umfeld kommen verschiedene von IOT entwickelte, standardisierte Frameworks zum Einsatz, die der Lösung sowohl technischer, als auch anwendungsseitiger Aufgabenstellungen dienen. Die Verwendung dieser Frameworks führt zu einer signifikanten Zeit- und Kostenersparnis bei Implementierung, Einführung und Wartung neuer Anwendungen. Die ständige Optimierung und Erweiterung bestehender Frameworks und die Entwicklung neuer Frameworks durch IOT führen zu einer zusätzlichen Steigerung unserer hohen Qualitätsstandards.


Beispiele für objektorientierte Frameworks:

Das OO-Planungs-Framework zur Feinterminierung und Belegungsplanerstellung unterstützt als Ergänzung der SAP Standardfunktionen Anwender bei der Kapazitäts- und Ressourcenplanung durch die automatische Ermittlung von Kennzahlen zur Erleichterung der Auswahl eines geeigneten Terminierungsverfahrens. Die Parameter der Terminierungsverfahren können durch Customizing modifiziert werden, daher sind keine Änderungen am Programmcode erforderlich. Nach Auswahl eines Verfahrens wird die Feinterminierung durchgeführt, und Belegungspläne werden erzeugt. Diese Belegungspläne können in einer grafischen Plantafel angezeigt, analysiert und manuell geändert werden.

OO-Planungs-Framework zur Feinterminierung und Belegungsplanerstellung
Grafischer Belegungsplan

Das OO-Framework zur benutzer- und gruppenspezifischen Gestaltung von SAP Oberflächen bietet ein umfangreiches Customizing zur benutzer- und gruppenspezifischen Oberflächengestaltung. Autorisierte Anwender können auch im laufenden Betrieb über Änderungen in den Steuertabellen die Oberfläche den veränderten Bedürfnissen von Benutzern oder Gruppen anpassen, ohne dass dazu der Quellcode verändert werden muss.

OO-Framework zur benutzer- und gruppenspezifischen Gestaltung von SAP Oberflächen
Gruppenspezifisch angepasste SAP Benutzeroberfläche

Das OO-Anwendungs-Framework für Hintergrund- und Dialogapplikationen umfasst Komponenten zur Erstellung von Anwendungsfällen. Entwickler können sich auf die Implementierung der spezialisierten Anwendungslogik konzentrieren und verlieren keine Zeit mit der Realisierung von Rahmenfunktionen, die für alle Anwendungsfälle gleich sind. Zudem erlaubt es das Framework, die Erscheinung und das Verhalten von Anwendungsfällen in einem bestimmten Kontext über Customizing festzulegen. Dies ermöglicht die Mehrfachverwendung von Anwendungsfällen an unterschiedlichen Stellen einer Applikation.

Im OO-Framework für die Implementierung und den Betrieb von Kommunikationsschnittstellen sind Dienste zusammengefasst, die das Erzeugen und Versenden sowie das Empfangen und Verarbeiten von elektronischen Nachrichten im XML-Format beispielsweise über HTTP unterstützen. Hinzu kommen Komponenten zur Überwachung und Steuerung des synchronen und des asynchronen Nachrichtenverkehrs sowie zur Unterstützung der Fehler- und Störungsbeseitigung.